Honig-Verband e.V.

In Akazienhonig marinierter Lachs mit Asia-Gurkensalat

 

Zutaten für 4 Personen

1 Stück (ca. 25 g) frische Ingwerknolle
2 Knoblauchzehen
3 EL Akazien-Honig
3 EL Sojasoße
4 Lachsfilets ohne Haut (à ca. 130 g)
Pfeffer
800 g Salatgurke
Salz
1 rote Chilischote
5 Stiele Koriander
2 Stiele Dill
100 g geröstete Erdnüsse
3 EL Reisessig
3 EL Olivenöl
2 EL Sesamöl
Frischhaltefolie

 

Zubereitung

1. Ingwer und Knoblauch schälen. Beides hacken. 1 EL Akazien-Honig und Sojasoße verrühren. Ingwer und Knoblauch unterrühren. Lachs waschen, trocken tupfen, sorgfältig entgräten und in eine Backform geben. Die Honigmarinade gleichmäßig über die Lachsfilets geben. Mit Pfeffer würzen. Mit Folie bedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Inzwischen Gurken putzen, waschen, der Länge nach halbieren und in feine Scheiben hobeln. Gurkenscheiben in eine Schüssel geben. Salz zugeben und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

3. Chilischote längs aufschneiden, entkernen und in feine Ringe schneiden. Koriander und Dill waschen, trocken schütteln. Blättchen bzw. Fähnchen von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, fein schneiden. Erdnüsse grob hacken. Essig, Chiliringe, 2 EL Akazien-Honig, Kräuter, Erdnüsse, Salz und Pfeffer verrühren. Olivenöl und Sesamöl darunterschlagen.

4. Folie von den Lachsfilets entfernen. Lachsfilets im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 8–10 Minuten garen. Gurken abgießen, gut abtropfen lassen und mit der Honigvinaigrette in einer Schüssel mischen. Gurkensalat und Lachsfilets auf Tellern anrichten. Mit übrigen Kräutern garnieren.

 

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2520 kJ, 600 kcal. E 34 g, F 43 g, KH 17 g


Abdruck honorarfrei / Belege erbeten
Bildnachweis: © Honig-Verband e.V.

Zum Vergrößern Bild anklicken!